Heiße Quellen

9 Feb

Liebes Tagebuch,

ich bin heute mit ein paar Freunden baden gefahren. Es war aber nicht irgendwo, sondern an einer heißen Quelle. Wir mussten dafür ein wenig ins Land reinfahren (der nächste Vulkan ist ein wenig weg), aber dafür wars umso schöner. Es lag an einem Berghang. Wir sind erst mit Bahn und Bus gefahren und haben dann dort ca. eine Stunde gebadet. Es war wirklich eine heiße und keine warme Quelle. Ich habe mich ein bisschen zurückgehalten und bin nicht in die ganz so heiße Quelle rein, die anderen mussten aber unbedingt die heißeste ausprobieren, die es gab. Sie sahen danach wie gekochte Krebse aus. Ich glaube, dass Kanibalen an Japanern keine Freude hätten. Die sind nämlich alle ohne mit der Wimper zu zucken immer gleich ins heißeste rein, was es gab. Das ganze war übrigens draußen.

Ich habe ein paar Bilder gemacht. Da man normalerweise nichts trägt, habe ich mal davon abgesehen, im Bad Bilder zu machen. Die anderen Herren hätten sich vielleicht ein wenig gestört gefühlt, wenn sie nackt auf den Bildern gewesen wären.

 

Liebe Grüße

Nico

Advertisements

Eine Antwort to “Heiße Quellen”

  1. Tanja 10. Februar 2012 um 07:24 #

    Eine heiße Quelle klingt verlockend! Hier bleibt nur ein heißes Bad, das ist aber auch nicht zu verachten vor allem bei den freundlichen -18° die wir hier haben. Eindeutig zu kalt für mein Gefühl!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: