Das Süße Paradies

10 Mrz

Liebes Tagebuch,

wir waren gestern im Schlaraffenland. Dieses lag für uns in einer kleinenStadt zwischen unserer Uni und Tokyo – und das ganze 70 Minuten lang. Wir waren in dem Restaurant Sweet Paradise. Wir sind zu zehnt hingegangen und haben den Altersdurchschnitt definitiv gehoben. Die meisten Kunden waren nämlich Mittelschülerinnen. Ich denke, Oberschülerinnen und aufwärts trauen sich meist nicht mehr hierhin, aus Angst um ihre Figur, denn in diesem Lokal gibt es ein ganz besonderes (Fr)Esserlebnis: Eine All-You-Can-Eat Süßigkeiten-, Pasta- und Kuchenbar.

Natürlich haben die dabei nicht mit uns gerechnet. Die 14 € die wir bezahlt haben waren definitiv mehr als billig und ich denke nach dem gestrigen Tag werden sie ihre Preise neu kalkulieren müssen. Es hat alles sehr gut geschmeckt und ich fand sogar das Monatsthema unheimlich toll: Erdbeerkuchen/-torte. Mein Anteil waren 22 Stücke Kuchen (die fallen etwas kleiner aus wohlbemerkt), ein großes Schälchen Softeis, 2 Schälchen Salat, ein kleiner Teller Spagetti.

Und wisst ihr was, ich hab natürlich Bilder gemacht. Dies bringt mich gleich dazu, dass ich wieder mal ein Ratespiel machen mag. Ähnlich wie beim Kühlschrank könnt ihr versuchen zu erraten, was ich alles gegessen habe. Natürlich zählt hier bei Gleichstand wieder speziell vor allgemein, aber im generell gewinnt der mit den meisten aufgezählten Dingen. Ihr könnt das gerne als Kommentar schreiben, denn ich habe es so eignestellt, das Kommentare erst von mir eingesehen werden müssen. Ergo halte ich erstmal Lösungsantworten zurück, bis die große Enthüllung in 3 oder 4 Tagen kommt (allerspätestens am 15. März). Hier nun meine Menüfotos und danach die Fotos von allgemein.

 

Advertisements

Sharen mit:

Gefällt mir:

2 Antworten to “Das Süße Paradies”

  1. Mama 11. März 2012 um 23:06 #

    Hallo Nico, ich versuche mal, deine Kuchenstückchen zu erraten:
    – Erdbeersahnetorte
    – Erdbeer-Vanille-Rührkuchen
    – Schokoladenkuchen
    – Käsekuchen
    – Erdbeercremestück mit Schokoboden
    – Eclair
    – Nuss-Schoko-Kuchen
    – Pistazienkuchen
    – Kuchen mit grünem Tee
    Viele liebe Grüße sendet dir deine Mama

  2. Kerstin 13. März 2012 um 21:13 #

    Boh, dass passt alles in Deinen Magen?

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: