Rückblick auf die Prüfungen

30 Jan

Liebes Tagebuch,

ich wollte euch kurz was zu dem Prüfungssystem an hier an usnerer Uni erzählen. Da wir wie alle anderen daran gebunden sind, war einiges recht witzig.

Grundsätzlich gibts natürlich die selben Regeln wie bei uns: Handy aus, nichts auf dem Tisch außer Schreibgerät, Uhr und Trinken, usw. Was ich komisch finde ist, dass es keine Möglichkeit gibt, die Prüfung auf Grund von Krankheit nachzuschreiben. Wer nicht da ist, kann wenn er anruft und Besheid bringt, zwar später nochmal gerpüft werden, aber halt ein Jahr später, wenn der Kurs wieder angeboten wird. Was auch erwähnenswert war, dass man 20 Minuten zu spät kommen darf und wenn die Begründung gut ist, immernoch mitschreiben kann. Aus diesem Grund dürfen aber die ersten nicht rausgehen, bevor nicht 30 Minuten vergangen sind. Klo-Pause gibts übrigens nicht.

Dann bekommt jeder, auch in einem noch so kleinen Raum, genau spezifische Plätze zugewiesen.

Und spicken ist übrigens nicht verboten, solange man nicht erwischt wird. So wie ich das verstanden hab, gilt der Prüfungsausschluss explizit nur, wenn der Prüfling dabei erwischt wird.

So, nun noch ein paar Bilder.

Liebe Grüße

Nico

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: