Kreditkarten

23 Jan

Liebes Tagebuch,

ein weiterer Beweis, dass die Japaner spinnen: Kreditkartenzahlung. Die ist hier ja bekanntlich nicht allzuweit verbreitet im Einzelhandel. Nur größere Ketten oder Luxusartikel sehen Kartenzahlung vor (und dann ausschließlich mit Kreditkarte – EC: Fehlanzeige). Aber eine Sache sprengt ein wenig den Rahmen.

Ich war neulich im Supermarkt einkaufen und schämte mich schon ein wenig, einen so kleinen Betrag mit Karte zu zahlen, immerhin kaufte ich nur einmal Toast und was süßes. Als sie mich bei einem Betrag von ca. 1,60 € dann fragte, ob ich mit einem mal oder in Raten zahlen will, verschlug es mir die Sprache.

Nun, dass einem das hier angeboten wird, ist nicht unüblich. Alles was mit Karte bezahlt werden kann, kann und wird in Raten bezahlt (jeden Monat einen gewissen Anteil, unverzinst). Aber 1,60? Es war auch kein Sarkasmus, denn den kennt man hier nicht. Also hab ich schön brav abgelehnt, nachdem ich die Kinnlade wieder geschlossen hatte und verließ kopschüttelnd den Laden.

Liebe Grüße

Nico

 

Ach, und für alle die es noch nicht wissen: Es läuft eine kleine Wette. Ich versuche jeden Tag einen Artikel zu schreiben (jeweils innerhalb von 24 Stunden des vorhergehenden Artikels) und ihr könnt Wetten, wie lange ich durchhalte. Wer am nächsten dran ist, bekommt nen Preis. Gewettet wird in Tagen, jeder darf einmal seine Stimme abgeben. Abgeben könnt ihr eure Stimmen als Kommentar in DIESEM Artikel.

Bis jetzt stehen folgende Wetten:

Dani:          4 Tage                   <— Im Moment am nächsten dran

Jana:          5 Tage

Iris:            7 Tage

Simone:    8 Tage

T. Silvi:     28 Tage

Oma:         57 Tage

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: