Werwölfe und Werhämster

21 Jan

Liebes Tagebuch,

ich habe ein tolles piel für mich entdeckt. Es gibt Ausführungen in verschiedensten Formen und von verschiedenen Firmen. Ursprünglich hieß es Mafia, aber ich mag die Werwolf-Variante viel lieber.

Im Prinzip geht es darum, dass unter allen Spielern einige Werwölfe sind. Es gibt eine Tag- und eine Nachtphase. In der Tagphase lynchen alle nach gemeinsamen Entscheid einen anderen Spieler (die Menschen hoffen natürlich einen Werwolf zu erwischen, während die Wölfe hoffen, dass sie einen Unschuldigen erwischen). Gewonnen haben entweder die Wölfe, wenn keine Menschen mehr da sind, oder die Menschen, wenn alle Wölfe Geschichte sind.

Das Spiel macht unheimlich viel Spaß und ist unheimlich kommunikativ. Es spielt sich am besten in Gruppen zwischen 10 und 15 Leuten (meiner Erfahrung nach), kann aber auch schon bereits ab 6 Personen gespielt werden.

Abgesehen davon möchte ich mich bei meiner Oma Sonja, Tante Silvi und Danny für das Päckchen bedanken. Es ist alles heil angekommen. Nur die Kekse sahen so aus, als wenn sie es nicht bis zum Geburtstag schaffen würden.

 

Also dann Liebe Grüße

Nico

 

Ach, und für alle die es noch nicht wissen: Es läuft eine kleine Wette. Ich versuche jeden Tag einen Artikel zu schreiben (jeweils innerhalb von 24 Stunden des vorhergehenden Artikels) und ihr könnt Wetten, wie lange ich durchhalte. Wer am nächsten dran ist, bekommt nen Preis. Gewettet wird in Tagen, jeder darf einmal seine Stimme abgeben. Abgeben könnt ihr eure Stimmen als Kommentar in DIESEM Artikel.

Bis jetzt stehen folgende Wetten:

Dani:          4 Tage

Jana:          5 Tage

Iris:            7 Tage

T. Silvi:   28 Tage

Oma:        57 Tage

 

 

Advertisements

Eine Antwort to “Werwölfe und Werhämster”

  1. Simone 23. Januar 2012 um 05:00 #

    8Tage.
    Ich hab es erst so verstanden, dass du wetten willst wie lange du bist zum nächsten Eintrag brauchst.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: